HSG Hunsrück - Frauen 1

Mannschaftsfoto

Hintere Reihe v.l.n.r.:
Co-Trainer Thorsten Neuls, Karin Reuter (11), Dunja Jost (20), Judith Schmiedebach (41), Meike Frank (8), Nina Lammersmann (32), Louisa Bottlender (9), Sarah Wies (7), Trainerin Franzi Garcia

Vordere Reihe v.l.n.r.:
Julz Nicolae (25), Lizzy Sülzle (23), Annika Frank (6), Geo Martin Stoleru (82), Sophie Born (1), Ann-Kathrin Molz (97), Melissa Gräber (22), Viktoria Hoemann (19)

Es fehlen:
Svenja Mohr (10), Betreuerin Linda Geißler-Sülzle, Physiotherapeutin Gigja Kristinsdottir

 

Saison 2019/2020

Mit einem kleinen, aber fast unverändertem Kader und neuem Trainergespann gehen die Handballerinnen der HSG Hunsrück in ihre vierte Oberligaspielzeit und brennen nach zwei Vizemeisterschaften in Folge auf die neue Saison. „Ich erlebe in jedem Training eine absolut motivierte, ehrgeizige und lebendige Mannschaft“, beschreibt Franziska Garcia ihre ersten Monate bei der HSG.

Die 35 Jahre alte ehemalige Bundesligaspielerin ist neu an der Seitenlinie der HSG und soll zusammen mit Rückkehrer Thorsten Neuls an die erfolgreiche Vorsaison anknüpfen. Neuls trainierte viele Spielerinnen bereits in der Jugend und wird im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit Garcia an der Seitenlinie unterstützen.

Bisher zeigt sich Garcia begeistert von ihrer Truppe: „Individuell ist diese Mannschaft sehr gut ausgebildet. Die Platzierungen der vergangenen Jahre überraschen mich daher nicht. Dennoch glaube ich, dass ich dieses Team vor allem taktisch noch auf ein anderes Level heben kann.“

Die anstehende Oberligasaison, die die HSG-Damen mit einem Auswärtsspiel am 14. September um 19.30 Uhr in Moselweiß eröffnen, erwartet Garcia ausgeglichen und spannend. „Ich glaube, dass es in dieser Saison keinen klaren Favoriten und keinen klaren Abstiegskandidaten gibt“, so Garcia und ergänzt: „Ich bin überzeugt, dass wenn wir unserer Potentiale zu 100 Prozent ausschöpfen, jede Mannschaft schlagen können, ich glaube aber auch, dass wir immer als Team funktionieren müssen, um erfolgreich zu sein.“

Zunächst allerdings freuen sich alle im Verein auf den 31. August (19.30 Uhr), wenn die HSG Damen in der ersten Runde es DHB-Pokals auf den Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 treffen. „Wir wollen dieses Spiel zu einem Event für den gesamten Verein machen. Die Mädels haben sich dieses frühe Highlight der Saison verdient und wir freuen uns, dass wir uns mit einem Bundesligisten messen können“, sagt Garcia. Durch den Gewinn des HVR-Pokals im Januar qualifizierte sich die Mannschaft für die erste Runde.

In der Vorbereitung legte das Trainerduo Garcia/Neuls in den ersten fünf Wochen in den Bereichen Ausdauer, Koordination und Kraft die Grundlagen für die Spielzeit. Nach einer 14-tägigen Pause stand ab Anfang August vor allem die Mannschaftstaktik im Vordergrund. Mit Freundschaftsspielen u.a. gegen die HSG Wittlich, den 1. FC Köln, Mainz-Bretzenheim sowie Ketsch II konnte man gegen hochkarätige Gegner testen.

„Wir gehen gut gerüstet in die neue Spielzeit. Mit einem neuen Trainer befindet man sich aber die gesamte Saison über in einem Entwicklungsprozess. Ich freue mich auf diesen Weg und werde versuchen das Optimale herauszuholen“, sagt Garcia.

Spielklasse

Saison 2019/2020

Oberliga RPS

Aktuelle Spiele

02. Nov
TV Bassenheim-
HSG Hunsrück
18:31
 02.11.2019
 19:30 Uhr
 Bassenheim, Karmelenberghalle
10. Nov
TG Osthofen-
HSG Hunsrück
24:27
 10.11.2019
 16:00 Uhr
 Osthofen, Wonnegauhalle Osthofen
17. Nov
HSG Hunsrück-
TV Bodenheim
:
 17.11.2019
 17:00 Uhr
 Sohren, Schulsporthalle
23. Nov
HSG Hunsrück-
Ott/Be/Kuh/Zei
:
 23.11.2019
 20:00 Uhr
 Kleinich, Hirtenfeldhalle
01. Dez
HF Köllertal-
HSG Hunsrück
:
 01.12.2019
 16:00 Uhr
 Püttlingen, Trimm-Treff-Halle
08. Dez
HSG Hunsrück-
TG Waldsee
:
 08.12.2019
 17:00 Uhr
 Sohren, Schulsporthalle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ansprechpartner

Franzi Garcia

Thorsten Neuls

Linda Geissler-Sülzle