HSG Hunsrück - Frauen 2

Mannschaftsfoto

stehend v.l.n.r.:
Torwart-Trainerin Astrid Christ, Luisa Bach, Lara Schug, Melanie Endel, Sarah Wies, Svenja Mohr, Lisa Glöckner, Anne Fellenzer, Trainer Martin Bach.

Sitzend v.l.n.r.:
Nina Lammersmann, Rica Neu, Hanna Litzenburger, Celine Faller, Franziska Wolf, Tina Schirokich, Sophia Hahn, Frieda Wagner

Es fehlt: Anne Saam

 

Die Mischung soll es bringen

Nachdem das Trainergespann Martin Bach und Astrid Christ in der vergangenen Saison 2016/2017 für die Rheinlandliga eine nahezu komplett neue Mannschaft aufbauen musste, ist der Kader in diesem Jahr nahezu unverändert geblieben. Mit erfahrenen Spielerinnen aus der Oberliga-Mannschaft der HSG-Hunsrück soll frühzeitig ein gefestigter Mittelfeldplatz erzielt werden.

Aus dem RPS-Oberliga-Kader der ersten Damenmannschaft stoßen mit Melanie Endel, Sarah Wies und Svenja Mohr gleich drei Spielerinnen zu der Rheinlandliga-Mannschaft dazu. „Die Erfahrung der Drei wird uns helfen, die jungen Spielerinnen weiter zu fördern und zu integrieren und eine spielstarke Mannschaft zu formen. In der Saison wollen wir einen gefestigten Mittelfeldplatz erreichen“ erklärt Martin Bach das Ziel für die neue Saison. Luisa Bach und Nina Lammersmann werden weiterhin von Ihrem Doppelspielrecht Gebrauch machen und auch in der A-Jugend auflaufen.
Nicht mehr zum Kader gehören in der kommenden Saison die junge, talentierte Lena Simon, die bereits im Laufe der vergangenen Runde den Sprung in die Oberliga-Mannschaft von Sascha Burg schaffte. Außerdem steht Torfrau Meike Kirst aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung und wird für eine Saison aussetzen. Zusätzlich hat sich leider Anne Kalle in der Vorbereitung so schwer verletzt, dass Sie die ganze Saison ausfallen wird.

„In der Vorbereitung, die seit Juni läuft, wurde die Zusammenarbeit mit der ersten Mannschaft und Trainer Sascha Burg noch weiter intensiviert. Einerseits mit dem Ziel, den Youngsters aus dem Oberliga-Kader Spielanteile in der Rheinlandliga zu geben und andererseits, unsere Nachwuchskräfte an die Spielstärke und das Niveau der Oberliga heranzuführen“ berichtet Martin Bach weiter. Gemeinsame Trainingseinheiten und ein ständiger Austausch zwischen den beiden Trainern sind Inhalt dieser Zusammenarbeit.
Damit die Youngsters in der Rheinlandliga-Mannschaft nicht zu kurz kommen, können diese wiederum in der A-Jugend bzw. in der neu formierten dritten Damenmannschaft Spielanteile erhalten. Co-Trainierin Astrid Christ sieht diesen Umstand als sehr vorteilhaft: „Mit dieser ausgezeichneten Konstellation mit drei Damenmannschaften und der weiblichen A-Jugend werden wir nahezu allen Spielerinnen gerecht und bieten beste Voraussetzungen, dass sich gerade die Nachwuchskräfte individuell entwickeln können.

“Nachdem das Saisonziel vergangenes Jahr noch Klassenerhalt hieß, erwarten die Verantwortlichen einen gefestigten Mittelfeldplatz. Trainingsaufwand, Einsatz und die Ergänzungen des Mannschaftskader sollten das gesteckte Ziel erreichbar machen.

Die Mannschaft freut sich nach der intensiven Vorbereitung auf die neue Saison und hofft auf gro ßes Zuschauerinteresse bei den Heimspielen in den Sporthallen Rhaunen, Sohren und Kleinich.

Spielklasse

Saison 2017/2018

Rheinlandliga

Aktuelle Spiele

10. Dez
HSG Wittlich II-
HSG Hunsrück II
 10.12.2017
 18:00 Uhr
 Wittlich, BBS-Halle
06. Jan
HSG Hunsrück II-
HSC Schweich
 06.01.2018
 19:30 Uhr
 Sohren, Schulsporthalle
13. Jan
HSG Hunsrück II-
HSG Wittlich II
 13.01.2018
 19:30 Uhr
 Rhaunen, Schulsporthalle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Trainingszeiten

Montag:

19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Hirtenfeldhalle Kleinich

Freitag:

19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Rhaunen

Ansprechpartner

Martin Bach

Astrid Christ

Teamnews